Hier bin ich zu Hause

und hier bin ich gerne zu Hause.

Johann Wolfgang Goethe wurde am 28. August 1749 als Sohn des kaiserlichen Rates Johann Caspar Goethe und seiner Frau Catharina Elisabeth in Frankfurt am Main geboren. Von seinen fünf Geschwistern überlebt nur Cornelia (geb. am 7. Dezember 1750), mit der er seine Kindheit gemeinsam verbringt und ein enges Verhältnis aufbaut. Ab 1752 besucht Goethe drei Jahre lang die Frankfurter Spielschule. Mit dem Umbau des Elternhauses 1755 erhält der junge Goethe Privatunterricht.

Nach seiner Promotion in Straßburg kehrt Goethe nach Frankfurt zurück. Er nimmt seine Arbeit als Rechtsanwalt auf, wandte sich aber nebenher verstärkt der Dichtung zu. So konnte er die Urfassung von Goetz von Berchlingen vollenden, die Geschichte Gottfriedens von Berlichingen mit der eisernen Hand. 1772 macht Goethe Bekanntschaft mit Charlotte Buff, als er Praktikant im Reichskammergericht in Wetzlar ist. Außerdem arbeitet er an den Frankfurter Gelehrten Anzeigen mit, das den Beginn seiner schriftstellerischen Karriere markiert. Die unerfüllte Liebe zu Charlotte Buff regt Goethe zu seinem Briefroman Die Leiden des jungen Werthers an, der ihn schlagartig berühmt machte.

Next

Das ist eine Überschrift

und hier geht es weiter.

In seiner Jugend wird er Zeuge bedeutender historischer Ereignisse, u.a. die Besetzung Frankfurts durch die Franzosen 1759 oder die Krönung Josephs des Zweiten 1764. Im Oktober 1765 nahm er auf Wunsch seines Vaters ein Jurastudium in Leipzig auf. Nebenher besuchte Goethe auch philosophische und literaturgeschichtliche Vorlesungen, u. a. bei Gellert und Gottsched.

Next

Das ist eine tolle Sache

Und wenn es so weiter geht, machen wir immer wieder kleine Fortschritte

Es entstanden auch einige Hymnen, darunter Ganymed, Prometheus und Wanderers Sturmlied. In der Zeit zwischen 1773 und 1775 arbeitet Goethe an ersten Fassungen seiner Dramen Urfaust, Prometheus und Mahomet. Dabei orientiert er sich besonders an den Werken Shakespeares. Auf seinen Reisen im Jahr 1774 nimmt Goethe Kontakt zu Johann Caspar Lavater, den Brüdern Jacobi und Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach auf.

Next

Das ist alles mit HTML geschrieben !!

Und ich spreche nur Deutsch und ein bisschen Englisch.

Und wir sind immer noch nicht am Ende angekommen.

Es geht immer weiter und weiter und weiter ........

Eleifend lorem ornare

Feugiat accumsan lorem eu ac lorem amet accumsan donec. Blandit orci porttitor.

Cubilia cep lobortis

Feugiat accumsan lorem eu ac lorem amet accumsan donec. Blandit orci porttitor.

Non semper interdum

Feugiat accumsan lorem eu ac lorem amet accumsan donec. Blandit orci porttitor.

Odio laoreet accumsan

Feugiat accumsan lorem eu ac lorem amet accumsan donec. Blandit orci porttitor.

Massa arcu accumsan

Feugiat accumsan lorem eu ac lorem amet accumsan donec. Blandit orci porttitor.

Magna faucibus lorem diam

Ante metus praesent faucibus ante integer id accumsan eleifend